Türkei 580 Festnahmen bei Ausschreitungen in Istanbul

Aufruhr in der türkischen Hauptstadt: Hunderte linke Protestler, die an den blutigen 1. Mai vor 30 Jahren erinnern wollten, wurden von Polizisten mit Tränengas und Wasserwerfern zurückgedrängt. Nun befürchten die Behörden, die Unruhen könnten umschlagen in Proteste gegen den islamistischen Präsidentschafts-Kandidaten Gül.
1 / 4
Foto: AFP
2 / 4
Foto: AFP
3 / 4
Foto: AFP
4 / 4
Foto: AFP