Minenopfer in Uganda Versehrte eines vergessenen Kriegs

Das Grenzgebiet zwischen Uganda und dem Kongo ist ein Schlachtfeld - auch wenn die Kämpfe schon vor Jahrzehnten aufgehört haben. Doch die Minen sind noch da. Bis heute treten Menschen auf die Sprengfallen. Wer überlebt, ist auf Hilfsorganisationen angewiesen.
1 / 15
Foto: Till Mayer
2 / 15
Foto: Till Mayer
3 / 15
Foto: Till Mayer
4 / 15
Foto: Till Mayer
5 / 15
Foto: Till Mayer
6 / 15
Foto: Till Mayer
7 / 15
Foto: Till Mayer
8 / 15
Foto: Till Mayer
9 / 15
Foto: Till Mayer
10 / 15
Foto: Till Mayer
11 / 15
Foto: Till Mayer
12 / 15
Foto: Till Mayer
13 / 15
Foto: Till Mayer
14 / 15
Foto: Till Mayer
15 / 15
Foto: Till Mayer