Ukraine Blutige Kämpfe auf dem Maidan

Szenen wie aus einem Bürgerkrieg: Dutzende Menschen sind bei den Auseinandersetzungen zwischen der Staatsgewalt und Demonstranten ums Leben gekommen. Die Fotos des Tages aus Kiew.
1 / 30

Der Machtkampf in der Ukraine forderte auch am Donnerstag Dutzende Tote. Diese Regierungsgegner setzen in Kiew Barrikaden in Brand - und fangen dabei selber Feuer.

Foto: BULENT KILIC/ AFP
2 / 30

Ein Demonstrant sucht während der Kämpfe in Kiew Schutz hinter einer Barrikade.

Foto: BULENT KILIC/ AFP
3 / 30

Die vereinbarte Waffenruhe hielt keine zwölf Stunden, dann kam es wieder zu schweren Zusammenstößen zwischen den Sicherheitskräften und den Demonstranten.

Foto: BULENT KILIC/ AFP
4 / 30

Dichter Rauch über einem Kampfplatz in Kiew. Die Opposition nannte die neue Gewalt auf dem Maidan eine "geplante Provokation".

Foto: BULENT KILIC/ AFP
5 / 30

Diese Luftaufnahme zeigt Oppositionsanhänger, die auf dem Maidan in Kiew hinter brennenden Barrikaden Schutz vor den Attacken der Sicherheitskräfte suchen.

Foto: BULENT KILIC/ AFP
6 / 30

Demonstranten tragen in Tüchern Leichen vom Maidan weg. Einige der Opfer hatten Schusswunden.

Foto: Darko Bandic/ AP/dpa
7 / 30

Diese Demonstranten schwenken die Fahne der Ukraine auf dem Denkmal der Stadtgründer von Kiew in unmittelbarer Nähe des Maidan.

Foto: Jeff J. Mitchell / Getty Images
8 / 30

Dieser verletzte Demonstrant wird von Mitstreitern in Sicherheit gebracht.

Foto: DAVID MDZINARISHVILI/ REUTERS
9 / 30

Ein orthodoxer Priester steht neben einer älteren Frau, die angesichts der Todesopfer auf dem Maidan in Tränen ausgebrochen ist.

Foto: Konstantin Chernichkin/ REUTERS
10 / 30

Kampfbereit: Russlands Präsident Putin hat die Anhänger der Opposition als "Extremisten" bezeichnet und ihnen einen "versuchten Staatsstreich" vorgeworfen.

Foto: YANNIS BEHRAKIS/ REUTERS
11 / 30

Ein Mann zeigt leere Patronenhülsen. Innenminister Witali Sachartschenko teilte am Donnerstag mit, die Einsatzkräfte hätten scharfe Munition für den "Anti-Terror-Einsatz" bekommen.

Foto: STRINGER/ REUTERS
12 / 30

Maskierte Demonstranten suchen im Zentrum von Kiew Zuflucht hinter Absperrungen.

Foto: SERGEI SUPINSKY/ AFP
13 / 30

Dutzende von Regierungsgegnern transportieren Steine in Säcken, um damit Barrikaden zu bauen.

Foto: VASILY FEDOSENKO/ REUTERS
14 / 30

Diese Anhänger der Opposition bereiten Molotow-Cocktails vor, die sie gegen Polizei und Sicherheitskräfte einsetzen.

Foto: VASILY FEDOSENKO/ REUTERS
15 / 30

Sicherheitskräfte schießen am Maidan auf Regierungsgegner. Schwer bewaffnete Polizeieinheiten kamen am Donnerstag gegen die Demonstranten zum Einsatz.

Foto: Yevgeny Maloletka/ dpa
16 / 30

Oppositionsanhänger rücken in Kiew vor. Ihnen nahestehende Ärzte berichten von Heckenschützen, die aus umstehenden Häusern auf die Demonstranten geschossen hätten.

Foto: LOUISA GOULIAMAKI/ AFP
17 / 30

Auf diesem Foto haben Regierungsgegner einen Polizisten in Gewahrsam genommen.

Foto: Yevgeny Maloletka/ dpa
18 / 30

Ein Toter liegt am Maidan. Mindestens 60 Menschen sollen bislang am Donnerstag bei den Auseinandersitzungen in Kiew ums Leben gekommen sein.

Foto: DAVID MDZINARISHVILI/ REUTERS
19 / 30

Dicker Rauch an einer Barrikade auf dem Maidan: Der Regierungssitz in der Nähe des Platzes wurde geräumt.

Foto: YANNIS BEHRAKIS/ REUTERS
20 / 30

Schwer bewaffnete Sicherheitskräfte beziehen auf dem Maidan Stellung.

Foto: STRINGER/ REUTERS
21 / 30

Diese Frauen füllen Steine in weiße Säcke, um neue Barrikaden gegen die Staatsgewalt zu errichten.

Foto: DAVID MDZINARISHVILI/ REUTERS
22 / 30

Proteste in Kiew: Opposition und Regierung machten sich gegenseitig für die blutige Eskalation der Lage verantwortlich.

Foto: Jeff J Mitchell/ Getty Images
23 / 30

Kampfpause: Aktivisten stärken sich hinter brennenden Barrikaden.

Foto: Efrem Lukatsky/ AP/dpa
24 / 30

Regierungsgegner haben eine Kette gebildet, mit der sie Steine und Reifen zur Errichtung einer Barrikade am Maidan weiterreichen.

Foto: Sergey Dolzhenko/ dpa
25 / 30

Die Regierungsgegner weichen nicht zurück.

Foto: Jeff J Mitchell/ Getty Images
26 / 30

Mediziner richten in einem Hotel in Kiew ein provisorisches Krankenhaus ein.

Foto: LOUISA GOULIAMAKI/ AFP
27 / 30

Die Lage in Kiew gerät völlig außer Kontrolle.

Foto: Jeff J Mitchell/ Getty Images
28 / 30

Oppositionsanhänger gehen in Deckung, als sie unter Beschuss genommen werden.

Foto: SERGEI SUPINSKY/ AFP
29 / 30

Demonstranten räumen Schutt vom Maidan.

Foto: Sergey Dolzhenko/ dpa
30 / 30

Rund um den Unabhängigkeitsplatz herrschen bürgerkriegsartige Zustände.

Foto: Efrem Lukatsky/ AP/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.