Verbotene Schnappschüsse: Heimlich im Hitlerbunker 19.10.2017
 Zeitreise: An die 30-mal war Robert Conrad 1987/1988 heimlich und illegal in...
Robert Conrad/Lumabytes

Zeitreise: An die 30-mal war Robert Conrad 1987/1988 heimlich und illegal in den Bunkerruinen des "Dritten Reichs", die durch Bauarbeiten ab 1986 freigelegt worden waren. Erstmals seit Jahrzehnten waren die Bunkerreste damit wieder zugänglich - wenn auch nicht offiziell.

"Dort unten den Hall der eigenen Schritte zu hören, Dinge aus einem völlig fernen Kapitel der Geschichte zu entdecken - es war dieses Gefühl, eine Zeitreise zu machen, das mich so fasziniert hat", sagt der Fotograf. Diese Aufnahme entstand 1987 im Luftschutzkeller der ehemaligen Neuen Reichskanzlei an der Voßstraße.