Erster Weltkrieg: Kriegspostkarten und Totenlisten 13.06.2014
 Verlustlisten sind keine "Todesanzeigen". Das Militär verbucht alles, was...
Deutsche Verlustlisten des Ersten Weltkriegs

Verlustlisten sind keine "Todesanzeigen". Das Militär verbucht alles, was kampfunfähig macht, als Verlust oder "Ausfall" - Gefangennahmen und Verletzungen inklusive. So landet auch Adolf Hitler auf der Bayerischen Verlustliste 320, die von seiner Verwundung am 2. Oktober 1916 in Le Barque-Nord berichtet.