Klarer Sieg gegen Portugal Die Kanzlerin reißt es aus dem Sitz

Beim furiosen WM-Auftakt hat es auch die Bundeskanzlerin nicht auf ihrem Platz gehalten. Für den Führungstreffer gab es noch Applaus im Sitzen, beim 2:0 sprang Angela Merkel vom Stuhl. Und dann, klar, Umkleidekabine. Die Bilder.
1 / 10

Zuversichtlich: Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Tribüne der Arena Fonte Nova in Salvador da Bahia. "Ich erwarte, dass wir gewinnen", sagte sie vor Spielbeginn.

Foto: Thomas Eisenhuth/ dpa
2 / 10

Nach dem Spiel twitterte Regierungssprecher Seibert dann noch dieses Gruppenbild mit Kanzlerin aus der Umkleide. Thomas Müller konnte sich noch rechtzeitig ein Handtuch um die Hüften binden. Den typischen Kabinengeruch lächelt Merkel einfach weg.

Foto: AP/ Bundesregierung
3 / 10

"Die Kanzlerin war kurz da. Sie hat vor der Mannschaft eine kurze Ansprache gehalten. Sie hat gesagt, es ist schön, wenn sie schon so eine lange Reise machen musste, dass wir wenigstens auch gewonnen haben", sagte Bundestrainer Joachim Löw. Lukas Podolski verriet: "Sie hat gesagt, dass sie zum Finale wiederkommt."

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
4 / 10

Vor Anpfiff der Partie Deutschland gegen Portugal sprach die Kanzlerin mit Fifa-Präsident Joseph Blatter.

Foto: Matthias Schrader/ AP/dpa
5 / 10

Ohne Klose und Schweinsteiger? Ja, genau. Merkel studierte die Startaufstellung der Mannschaften.

Foto: Matthew Lewis/ Getty Images
6 / 10

Die Kanzlerin drückte die Daumen: Deutschland ging in Führung.

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
7 / 10

Jubel über das 2:0 von Mats Hummel: Beim furiosen WM-Auftakt hielt es Merkel nicht lange auf ihrem Sitz.

Foto: Marcus Brandt/ DPA
8 / 10

Bei dem Spielstand blieb zwischendurch Zeit für ein entspanntes Gespräch mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Foto: Martin Rose/ Getty Images
9 / 10

Drei Treffer bis zur Halbzeitpause: Nach dem Seitenwechsel folgte noch Tor Nummer vier für die deutsche Nationalmannschaft.

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
10 / 10

Nach dem Schlusspfiff besuchte Merkel dann die Kabine des deutschen Teams. Die Gelegenheit für ein Selfie mit der Kanzlerin lässt sich Lukas Podolski nicht entgehen.

Foto: Facebook/ Lukas Podolski
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.