Fotoprojekt in Rios Armenvierteln: Fackeln in den Favelas 26.06.2014
 Gemeinsam mit seiner Mutter lebte der Brasilianer Eomar in diesem...
Marc Ohrem-Leclef

Gemeinsam mit seiner Mutter lebte der Brasilianer Eomar in diesem vierstöckigen Haus in der Favela do Metrô. Selbst als die Häuser seiner Nachbarn abgerissen wurden, und seine Mutter schon ausgezogen war, blieb er dort wohnen - und wurde so einer der Letzten in der Nachbarschaft, der sich der Zwangsumsiedlung widersetzte. Der Fotograf Marc Ohrem-Leclef nahm dieses Bild von Eomar im Herbst 2012 auf.