WM-Trainer: Entlassen, gegangen, fraglich 13.07.2010
 Brasilien: Der WM-Titel war sein Auftrag, es wurde aber nur das Viertelfinale....
dpa

Brasilien: Der WM-Titel war sein Auftrag, es wurde aber nur das Viertelfinale. Daher musste Carlos Dunga nach der Pleite gegen die Niederlande seinen Stuhl als brasilianischer Nationaltrainer nach vier Jahren räumen. In der Heimat wurde er vor allem wegen seines ergebnisorientierten Spielstils kritisiert, Samba-Fußball war unter dem 46-Jährigen out. Die fehlende Rückendeckung bei den Medien und in der Öffentlichkeit war auch ein Grund, warum Dunga entlassen wurde. Einen Nachfolger gibt es indes noch nicht.