WordPress So sichern Sie die Blog-Software

WordPress ist als Blog-Software sehr beliebt - schließlich fallen Installation und Bedienung auch Einsteigern leicht. Aber wer tiefer einsteigen, das System sichern und die Vorlagen verändern will, muss sich etwas mehr Mühe geben. Das Fachmagazin "c't" erklärt, wie es geht.
1 / 5

Gut gepresst: WordPress sicherer machen und an vorhandenes Design anpassen

2 / 5

Administrator: Ein neu angelegtes Konto verbessert die Sicherheit. Der Benutzername sollte aber nicht öffentlich sein.

3 / 5

Loop: Dieser Code in der Datei "index.php" des Classic-Themes von WordPress beschreibt, aus welchen Elementen sich eine Seite des Blogs zusammensetzt.

4 / 5

WordPress-Vorlage: Ein sogenanntes Theme gibt dem Blog das Aussehen. Es besteht aus verschiedenen Template-Dateien mit Conditional-Tags und Hooks, an denen sich Plug-ins einhaken.

5 / 5

Texte: Die Standardformulierungen in WordPress-Themes lassen sich mit dem Programm Poedit einfach bearbeiten.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.