Zerbrochene Südinsel Beben durchschnitt Neuseeland

Versetzte Mauern, aufgeschlitzte Wiesen, verbogene Straßen: Die gewaltigen Erdstöße vom 4. September haben die Südinsel Neuseelands auf mehr als 60 Kilometer Länge aufgerissen. Geoforscher machten nun drei besorgniserregende Entdeckungen.
1 / 15
Foto: GNS Science
2 / 15
Foto: GNS Science
3 / 15
Foto: GNS Science
4 / 15
Foto: GNS Science
5 / 15
Foto: GNS Science
6 / 15
Foto: GNS Science
7 / 15
Foto: AFP/ Christchurch Press
8 / 15
Foto: GNS Science
9 / 15
Foto: GNS Science
10 / 15
Foto: Google Earth/ DigitalGlobe
11 / 15
Foto: DPA/ USGS
12 / 15
Foto: AP/ NZPA
13 / 15
Foto: STRINGER/AUSTRALIA/ REUTERS
14 / 15
Foto: SIMON BAKER/ REUTERS
15 / 15
Foto: AP/ NZPA