Zugunglück in Polen "Schlimmste Katastrophe seit Jahren"

Beim Frontalzusammenstoß zweier Züge in Polen sind mindestens 14 Menschen getötet und etwa 60 verletzt worden. Ministerpräsident Tusk sprach vom schwersten Unglück der vergangenen Jahre. Die Züge kollidierten auf der Strecke zwischen Warschau und Krakau.
1 / 14

Zwei Tage nach dem verheerenden Zugunglück in Polen mit 16 Toten vernahm die Staatsanwaltschaft zwei Fahrdienstleiter der Staatsbahn.

Foto: Piotr Polak/ dpa
2 / 14

Unglücksstelle in Polen: Auf der Strecke zwischen Warschau und Krakau prallten zwei Züge frontal aufeinander.

Foto: Jacek Bednarczyk/ dpa
3 / 14

Rettungskräfte an der Unglücksstelle nahe dem Ort Szczekociny.

Foto: Michal Legierski/ AP
4 / 14

Den Helfern boten sich schreckliche Bilder: Ein Feuerwehrmann sagte, der Grad der Zerstörung sei enorm.

Foto: AFP/ PAP
5 / 14

Der aus sechs Wagen bestehende Zug Przemysl-Warschau war frontal mit dem Zug Warschau-Krakau mit vier Wagen zusammengeprallt.

Foto: PETER ANDREWS/ REUTERS
6 / 14

Am Sonntagvormittag begannen Arbeiter mit der Bergung der zerstörten Waggons.

Foto: PETER ANDREWS/ REUTERS
7 / 14

Der polnische Präsident Bronislaw Komorowski besuchte Verletzte im Krankenhaus von Sosnowiec. Anschließend reiste er an den Unglücksort.

Foto: Andrzej Grygiel/ dpa
8 / 14

Der Unfall geschah am Samstagabend gegen 21 Uhr. Die Züge haben sich ineinandergeschoben. Überlebende schilderten der polnischen Nachrichtenagentur PAP,...

Foto: Andrzej Grygiel/ dpa
9 / 14

...es habe einen furchtbaren Lärm gegeben und sie seien von ihren Sitzen gefallen.

Foto: Andrzej Grygiel/ dpa
10 / 14

An der Unglücksstelle arbeiteten in der Nacht etwa 450 Feuerwehrleute und hundert Polizisten.

Foto: Andrzej Grygiel/ dpa
11 / 14

Die Bilder vom Unfallort zeigen den enormen Grad der Zerstörung.

Foto: Piotr Polak/ dpa
12 / 14

Zunächst war unklar, wie viele Menschen noch in den völlig zertstörten Waggons eingeschlossen waren.

Foto: Piotr Polak/ dpa
13 / 14

Ministerpräsident Donald Tusk kam zum Unfallort. "Dies ist die schlimmste Katastrophe seit Jahren", sagte er.

Foto: Piotr Polak/ dpa
14 / 14

Der Zusammenstoß war das schwerste Zugunglück in Polen seit 1990, als bei der Kollision zweier Vorortzüge in Warschau 16 Menschen starben.

Foto: STRINGER/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.