Zwangsoperationen im Frauen-KZ Ravensbrück Wie die Versuchstiere gequält

Mit Eiter infiziert, Knochen zertrümmert: In Ravensbrück verübten KZ-Ärzte grausame Experimente an Frauen. Unter Lebensgefahr dokumentierten die polnischen Opfer ihr Martyrium - und schmuggelten Beweise aus dem Lager.
1 / 15
2 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
3 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
4 / 15
Foto: ALIK KEPLICZ/ ASSOCIATED PRESS
5 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
6 / 15
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/ picture-alliance/ dpa
7 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
8 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
9 / 15
10 / 15
Foto: Patrick Pleul/ picture alliance / dpa
11 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
12 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
13 / 15
Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau
14 / 15
Foto: Das Bundesarchiv/Schulze
15 / 15
Foto: Nestor Bachmann/ picture-alliance/ dpa