Als Luftwaffenhelfer in Berlin: Sachsenkinder für die "Reichshauptstadt"
Fotostrecke

Als Luftwaffenhelfer in Berlin: Sachsenkinder für die "Reichshauptstadt"

Als Luftwaffenhelfer in Berlin Sachsenkinder für die "Reichshauptstadt"

Ein Jahr vor Kriegsende musste er die "Heimat" verteidigen: Noch nicht 16-jährig wurde Wolfgang Waldhauer als Luftwaffenhelfer eingezogen. Er erlebte die Bombenangriffe auf Berlin - und traf auf Nazi-Prominenz in Untergangsstimmung.