Anfänge der RAF: Todesschüsse in der Seitenstraße
Fotostrecke

Anfänge der RAF: Todesschüsse in der Seitenstraße

Anfänge der RAF Todesschüsse in der Seitenstraße

Sie war das erste Opfer im Krieg der Roten Armee Fraktion gegen den deutschen Staat: 1971 wurde Petra Schelm in Hamburg auf der Flucht von einem Polizisten erschossen. Aus dem Hippiemädchen war innerhalb kurzer Zeit eine Terroristin geworden.
Anzeige
Titel: "Natürlich kann geschossen werden": Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion
Herausgeber: Goldmann Verlag
Seitenzahl: 224
Autor: Sontheimer, Michael
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über