Christian Kuchler
Christian Kuchler

Besuche in KZ-Gedenkstätten Wie Jugendliche Exkursionen nach Auschwitz erleben

Christian Kuchler
Ein Gastbeitrag von Christian Kuchler
Ein Gastbeitrag von Christian Kuchler
Am Anfang steht oft Angst. Fahrten zu KZ-Gedenkstätten sind für Jugendliche eine Herausforderung, für Lehrkräfte ebenso – und oft lösen sie eine Gefühlslawine aus, wie Berichte aus vier Jahrzehnten zeigen.
Jugendliche Besucher in der Gedenkstätte Auschwitz: An der »Todeswand« im Stammlager, im Hof zwischen Block 10 und Block 11, wurden Häftlinge erschossen

Jugendliche Besucher in der Gedenkstätte Auschwitz: An der »Todeswand« im Stammlager, im Hof zwischen Block 10 und Block 11, wurden Häftlinge erschossen

Foto: Oliver Vogler / Patrick Scheiber / imago images
»Ich wusste schon, dass es nicht leicht wird, aber dass es so schlimm wird, hab ich nicht gedacht.«

Gesamtschüler aus Werther, 2015

Schulklasse in Auschwitz-Birkenau: Schon die Ausmaße des Lagers sind für Jugendliche beeindruckend

Schulklasse in Auschwitz-Birkenau: Schon die Ausmaße des Lagers sind für Jugendliche beeindruckend

Foto: epd / imago images
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
»Es ist anders, wenn man wirklich am Ort des Geschehens ist, oder ob man es im Geschichtsunterricht aus Büchern erfährt.«

Abiturientin einer Gesamtschule in Übach-Palenberg, 2013

»Tolle Fahrt, die mich als Mensch ein wenig wachsen ließ.«

Abiturientin aus Dortmund, 2019