Postkarten im Ersten Weltkrieg: "Scho recht, i kimm glei"
Fotostrecke

Postkarten im Ersten Weltkrieg: "Scho recht, i kimm glei"

Propaganda-Postkarten im Ersten Weltkrieg Singend in den Tod

Soldaten spielen Akkordeon im Schützengraben, und alle Russen haben ein "finsteres Herz": 1914 stieg die Bildpostkarte zum zentralen Propagandamittel auf. Die Deutschen machten mit - und verschickten zehn Milliarden Exemplare.
Von Rainer Traub und Christoph Gunkel
Fotostrecke

Postkarten im Ersten Weltkrieg: "Scho recht, i kimm glei"

Anzeige
Titel: Musik und Propaganda: Der Erste Weltkrieg im Spiegel deutscher Bildpostkarten (Beiträge zur Medienästhetik der Musik)
Herausgeber: epOS-Verlag
Seitenzahl: 284
Autor: Giesbrecht, Sabine
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über