Fotostrecke

DDR-Flüchtlingsschicksal: Ein Leben als dreifache Randgruppe

Foto: Jan Rothstein

DDR-Flüchtlingsschicksal Ein Leben als dreifache Randgruppe

Schwul, schwarz, Stones-Fan - und Bürger der DDR. Andreas Göbel fiel auf in seiner Heimat Sachsen. Doch als er sich 1982 weigerte, Freunde zu bespitzeln, geriet er ins Visier der Stasi. Auf einestages erzählt er von einer misslungenen Flucht, Haft - und wie ein Kiosk zu seiner Rettungsinsel wurde.
Von Natalie Deissler