DDR-Indianer: Skalptänze im Wilden Osten
Foto: David Klaubert
Fotostrecke

DDR-Indianer: Skalptänze im Wilden Osten

DDR-Indianer Skalptänze im Wilden Osten

Eingesperrt im sozialistischen Osten, träumten sie vom Wilden Westen: In der DDR verkleideten sich Hunderte Bürger als Indianer. Ihre Stämme hießen "FDJ Kulturgruppe für Indianistik Hiawatha" oder "IG Mandan-Indianer". Doch ob beim Tomahawk werfen oder Bisontanz - die Stasi campte immer mit.
Von David Klaubert
Mehr lesen über