Ein Gedicht als Lebenszeichen: "Der Krieg ist hart, mein liebes Kind"
Foto: 

privat

Fotostrecke

Ein Gedicht als Lebenszeichen: "Der Krieg ist hart, mein liebes Kind"

Zeitzeugen der Nachkriegszeit Was ist mit Vater passiert?

Verschollen an der Ostfront: Wie so viele Kinder seiner Generation wuchs Alfred Lange-Schmeiss ohne Vater auf. Bis heute treibt ihn die Frage um, wo der Wehrmachtssoldat Bruno Lange starb - und wo er begraben liegt.
Ein Gedicht als Lebenszeichen: "Der Krieg ist hart, mein liebes Kind"
Foto: 

privat

Fotostrecke

Ein Gedicht als Lebenszeichen: "Der Krieg ist hart, mein liebes Kind"

Mehr dazu in SPIEGEL GESCHICHTE 1/2018
Deutschland nach '45: Trümmerfrauen, Schwarzmarkt, Flüchtlinge - eine Zeitreise
Foto: 

ullstein bild

Fotostrecke

Deutschland nach '45: Trümmerfrauen, Schwarzmarkt, Flüchtlinge - eine Zeitreise