Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft: Von Oklahoma nach Norddeutschland
Fotostrecke

Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft: Von Oklahoma nach Norddeutschland

Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft Von Oklahoma nach Norddeutschland

Er erfuhr es aus einer US-Zeitung: Seine Heimatstadt gehörte nun zu Polen. Als Günter Werk 1946 aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft entlassen wurde, hatte er kein Zuhause mehr, in das er zurückkehren konnte. Erste Hilfe bot sein Kamerad John. Er lud den 20-Jährigen auf seinen Bauernhof nach Schleswig-Holstein ein.