Pfeil nach rechts
"Vater und Sohn"-Zeichner Erich Ohser: "Ein Mann wie ein Elefant, der seiltanzen konnte"
AP/ e.o.plauen Stiftung

Fotostrecke

"Vater und Sohn"-Zeichner Erich Ohser: "Ein Mann wie ein Elefant, der seiltanzen konnte"

"Vater und Sohn"-Zeichner Erich Ohser "Möge der Fluch von hunderttausend Kindern auf Sie herabkommen!"

Er hatte über die Nazis gelästert und kam dem Todesurteil zuvor: Vor 75 Jahren erhängte sich Erich Ohser im Gefängnis. Der Zeichner der "Vater und Sohn"-Bildgeschichten verachtete das Regime - und arbeitete doch für Goebbels.
"Vater und Sohn"-Zeichner Erich Ohser: "Ein Mann wie ein Elefant, der seiltanzen konnte"
AP/ e.o.plauen Stiftung

Fotostrecke

"Vater und Sohn"-Zeichner Erich Ohser: "Ein Mann wie ein Elefant, der seiltanzen konnte"

"Dienst am Volk", "Neue Revue", 1931

"Dienst am Volk", "Neue Revue", 1931

Erich Ohser/ e.o.plauen Stiftung
Populäre Antihelden: Erich Kästner neben einer "Vater und Sohn"-Reklame (um 1935)

Populäre Antihelden: Erich Kästner neben einer "Vater und Sohn"-Reklame (um 1935)

e.o.plauen-Gesellschaft
Anzeige
Titel: Erich Ohser alias e.o.plauen: Ein deutsches Künstlerschicksal
Herausgeber: Südverlag
Seitenzahl: 144
Autor: Elke Schulze
Für 24,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier