Gesichtsversehrte des Ersten Weltkriegs: "Denkmäler des Schreckens"

Library of Congress

Fotostrecke

Gesichtsversehrte des Ersten Weltkriegs: "Denkmäler des Schreckens"

Trauma Erster Weltkrieg "Wir jungen Männer sahen plötzlich aus wie Monster"

Am 11. November 1918 schwiegen endlich die Waffen. Vorbei war der Weltkrieg nicht: Millionen Verstümmelte kämpften ein Leben lang mit den Folgen. Sie hatten im Gemetzel ihr Ich eingebüßt.
Gesichtsversehrte des Ersten Weltkriegs: "Denkmäler des Schreckens"

Library of Congress

Fotostrecke

Gesichtsversehrte des Ersten Weltkriegs: "Denkmäler des Schreckens"

Französische Sanitäter kümmern sich um einen Verwundeten (Mai 1915, Lorettoschlacht in Nordfrankreich)

Französische Sanitäter kümmern sich um einen Verwundeten (Mai 1915, Lorettoschlacht in Nordfrankreich)

Corbis/ Getty Images
Albert Jugon nach dem Krieg

Albert Jugon nach dem Krieg

Privatarchiv Familie Tranier-Jugon