Als Flüchtlingskind in Norddeutschland: Beschimpft und geschlagen
Foto: 

privat

Fotostrecke

Als Flüchtlingskind in Norddeutschland: Beschimpft und geschlagen

Elend der Nachkriegszeit "Verdammter Flüchtling, du!"

Ausgehungert und zerlumpt kam Rolf Klodt mit seiner Mutter und vier Geschwistern 1945 nach Schleswig-Holstein. Lange galten die Flüchtlinge aus Ostpreußen als Eindringlinge, wurden beschimpft und geschlagen.
Icon: Spiegel
Alexandra Frank / DER SPIEGEL
Als Flüchtlingskind in Norddeutschland: Beschimpft und geschlagen
Foto: 

privat

Fotostrecke

Als Flüchtlingskind in Norddeutschland: Beschimpft und geschlagen

Foto: DER SPIEGEL
Deutschland nach '45: Trümmerfrauen, Schwarzmarkt, Flüchtlinge - eine Zeitreise
Foto: 

ullstein bild

Fotostrecke

Deutschland nach '45: Trümmerfrauen, Schwarzmarkt, Flüchtlinge - eine Zeitreise

Vertriebene nach dem Zweiten Weltkrieg: Wahlplakate - Flüchtlinge als Spielball der Politik
Foto: KAS
Fotostrecke

Vertriebene nach dem Zweiten Weltkrieg: Wahlplakate - Flüchtlinge als Spielball der Politik

Mehr dazu in SPIEGEL GESCHICHTE 1/2018