"Ost Places": Betonelefant, Kummerkasten und ein löchriger Lenin
Foto: Andreas Metz/ Eulenspiegel Verlag
Fotostrecke

"Ost Places": Betonelefant, Kummerkasten und ein löchriger Lenin

Fotos von DDR-Relikten Aufgestöbert in Ruinen

Er zog aus, um die DDR zu dokumentieren - Andreas Metz radelte kreuz und quer durch den Osten und fotografierte Überbleibsel der Vergangenheit. Sein Appell: Schaut die "Ost Places" an, bevor es zu spät ist!
"Ost Places": Betonelefant, Kummerkasten und ein löchriger Lenin
Foto: Andreas Metz/ Eulenspiegel Verlag
Fotostrecke

"Ost Places": Betonelefant, Kummerkasten und ein löchriger Lenin

Anzeige
Titel: Ost Places: Vom Verschwinden und Wiederfinden der DDR
Herausgeber: Neues Leben
Seitenzahl: 208
Autor: Andreas Metz
Für 19,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier