Fotostrecke

Fünf Wahrheiten über...: Helmut Kohl, Kuchenkanzler

Foto: DIETHER ENDLICHER/ ASSOCIATED PRESS

Fünf Wahrheiten über... Helmut Kohl, Kuchenkanzler

Er hielt Mitterands Hand, ließ seine Staatsgäste Saumagen kosten und urlaubte Jahr für Jahr am Wolfgangsee. Aber kennen Sie ihn wirklich? einestages verrät jeden Monat fünf schräge Fakten über einen Promi, von dem jeder alles zu wissen glaubt. Dieses Mal: Helmut Kohl.

Gerade jetzt, wo Europa auf der Kippe steht, denkt man wieder häufiger an ihn. Er, der nach dem Fall der Mauer sagte: "Unser Haus Deutschland muss unter einem europäischen Dach gebaut werden." Er hat Europa auch den Euro beschert, seine Zustimmung zur gemeinsamen Währung war aber vor allem ein Zugeständnis an Frankreich - als Tausch für Mitterands Ja zur deutschen Wiedervereinigung.

1982 wurde dieser Helmut Kohl zum Bundeskanzler gewählt - und blieb es bis 1998, eine gefühlte Ewigkeit. Aber Kohl, der Otto Rehhagel der Kanzler, brannte sich deshalb umso deutlicher ins kollektive Gedächtnis der Deutschen ein. Händchenhalten mit Mitterand in Verdun, Bootfahren mit Hannelore am Wörthersee, Privatbesuch in der DDR, Wiedervereinigung, Spendenaffäre, Euro. Saumagen essen. Oggersheim. Die Pfalz.

Helmut Kohls Karriere ist voller solcher Chiffren, jeder Deutsche verbindet etwas mit ihm. Seine Präsenz war so nachhaltig, dass man sich eigentlich sicher ist, alles über ihn zu wissen. Was natürlich nicht stimmt.

Bei einestages lernen Sie Prominente einmal im Monat besser kennen. Wir erzählen Ihnen vergessene Anekdoten, die überraschenden Fakten - fünf Wahrheiten. Klicken Sie sich einfach durch die Bildergalerie.

Fotostrecke

Fünf Wahrheiten über...: Helmut Kohl, Kuchenkanzler

Foto: DIETHER ENDLICHER/ ASSOCIATED PRESS
goe