Die letzten Spuren: Wo die Vögel singen
Jörg Rüger/sichtbarkeiten.de
Fotostrecke

Die letzten Spuren: Wo die Vögel singen

Militärruine Vogelsang Geisterstadt im Brandenburger Wald

Als die Soldaten gingen, blieb nur eine leere Hülle: In der gigantischen Kaserne Vogelsang lebten bis 1994 Zehntausende sowjetische Soldaten. Fotograf Jörg Rüger hat die verfallenen Wohnhäuser, Kinos und Arrestzellen der Anlage besucht - und ihre bedrückende, aber auch nostalgische Atmosphäre in faszinierenden Bildern eingefangen.
Die letzten Spuren: Wo die Vögel singen
Jörg Rüger/sichtbarkeiten.de
Fotostrecke

Die letzten Spuren: Wo die Vögel singen

Mehr lesen über