Häftlingsdeals mit der DDR: Menschen gegen Maisladungen
Foto: Alexander Günther/Walter Günther
Fotostrecke

Häftlingsdeals mit der DDR: Menschen gegen Maisladungen

Häftlingsdeals mit der DDR Menschen gegen Maisladungen

40.000 D-Mark für die Freiheit: Von 1963 bis 1989 verkaufte das SED-Regime fast 34.000 politische Gefangene an die Bundesregierung. Erst gegen Geld, später gegen Güter. Mitinitiator Ludwig A. Rehlinger erinnert sich an die geheimen Deals - und verrät, warum er die Geretteten nicht treffen wollte.
Anzeige
Mehr lesen über