Vom Massaker zur Geisterstadt: Goldsteins Erbe
PATRICK BAZ/ AFP
Fotostrecke

Vom Massaker zur Geisterstadt: Goldsteins Erbe

Hebron-Massaker 1994 "Er schoss wahllos und ausgiebig"

Der jüdische Arzt und Siedler Baruch Goldstein erschoss 29 Muslime in einer Moschee in Hebron. Die Tat vor 25 Jahren machte Hebron zum Mikrokosmos des Nahostkonflikts - der Mörder wird bis heute verehrt.
Vom Massaker zur Geisterstadt: Goldsteins Erbe
PATRICK BAZ/ AFP
Fotostrecke

Vom Massaker zur Geisterstadt: Goldsteins Erbe

Verwaiste Läden, schützende Käfige

Verwaiste Läden, schützende Käfige

SPIEGEL ONLINE
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE