Brutales Kolonialgeschäft im 18. Jahrhundert Icon: Spiegel Plus Ein deutscher Kaufmann und Sklavenhändler

Vor 250 Jahren entwickelte Europa Appetit auf Zucker. Heinrich Carl Schimmelmann stieg ins Geschäft ein - und in den Menschenhandel.
Von Ruth Hoffmann
Sklaven arbeiten auf einem Zuckerrohrfeld (kolorierter Stich von William Clark, 1823).

Sklaven arbeiten auf einem Zuckerrohrfeld (kolorierter Stich von William Clark, 1823).

Foto: BRITISH LIBRARY / AKG
Spiegel Plus

Gutes Lesen. Mehr verstehen.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+:

  • Icon: Check

    Unbeschränkter Zugang

    zu allen Inhalten auf all Ihren Geräten

    Exklusive Inhalte

    aus dem wöchentlichen Magazin

  • Icon: Check

    Inklusive digitaler Ausgabe

    des wöchentlichen Magazins

    Flexible Laufzeit

    jederzeit kündbar

  • Icon: Check

    Flexible Laufzeit

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat