Fotostrecke

Hessy Taft: »Schönstes arisches Baby«

Foto:

USHMM

Ein Bild und seine Geschichte Wie die Nazis eine kleine Jüdin als »schönstes arisches Kind« präsentierten

Eine NS-Zeitschrift kürte 1935 die acht Monate alte Hessy Levinsons zum Vorzeigebaby. Der Fotograf hatte heimlich das Bild des jüdischen Mädchens eingereicht – für ihn ein Scherz, für die Familie hochgefährlich.
Hessy Levinsons Taft: »Meine Mutter fand das überhaupt nicht komisch«

Hessy Levinsons Taft: »Meine Mutter fand das überhaupt nicht komisch«

Foto: Mike Segar / REUTERS
Fotostrecke

Hessy Taft: »Schönstes arisches Baby«

Foto:

USHMM

Originalausgabe in Yad Vashem: »Ich fand, dass die Titelseite und die Geschichte dort hingehören«

Originalausgabe in Yad Vashem: »Ich fand, dass die Titelseite und die Geschichte dort hingehören«

Foto: Gali Tibbon / AFP