Der "Vampir von Hannover": Polizeispitzel mit Altkleiderhandel
Corbis
Fotostrecke

Der "Vampir von Hannover": Polizeispitzel mit Altkleiderhandel

Historische Kriminalfälle Blutrausch im Bahnhofsviertel

Er hatte Sex mit ihnen, dann biss er ihre Kehle durch: Auf bestialische Weise brachte Fritz Haarmann zwischen 1918 und 1924 zwei Dutzend junge Männer um. Die Morde gestand er erst, als die Polizei in seiner Zelle einen Spuk inszenierte - mit den Schädeln seiner Opfer.
Der "Vampir von Hannover": Polizeispitzel mit Altkleiderhandel
Corbis
Fotostrecke

Der "Vampir von Hannover": Polizeispitzel mit Altkleiderhandel

Mehr lesen über