Holocaust: Heimlich bei den Mördern
Foto:

The Hoover Institution Archives

Fotostrecke

Holocaust: Heimlich bei den Mördern

Polnischer Geheimagent Karski "Als würde ich mich durch eine Masse aus Tod und Verwesung kämpfen"

1942 schleuste sich der polnische Agent Jan Karski in ein Transitgetto für die NS-Todesfabriken ein. Verstört kehrte er zurück - und zerbrach daran, dass sein Bericht das Morden nicht stoppte.
Holocaust: Heimlich bei den Mördern
Foto:

The Hoover Institution Archives

Fotostrecke

Holocaust: Heimlich bei den Mördern

Anzeige
Titel: Das Transitghetto Izbica im System des Holocaust: Die Deportationen in den Distrikt Lublin im Frühsommer 1942
Herausgeber: Metropol-Verlag
Seitenzahl: 608
Autor: Hänschen, Steffen
Für 29,90 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier