Honeckers Haftentlassung: Uneinsichtig bis zuletzt
Foto: epa/ dpa
Fotostrecke

Honeckers Haftentlassung: Uneinsichtig bis zuletzt

Honeckers Haftentlassung Uneinsichtig bis zuletzt

Freiheit für einen Todgeweihten: Im Jahr 1993 wurde Erich Honecker aus der Untersuchungshaft entlassen. Damit endete ein umstrittenes Gerichtsverfahren, in dem sich der Ex-SED-Chef unbelehrbar zeigte. Doch auch der Richter und ein selbsternannter Wunderheiler machten den Prozess zur Farce.
Honeckers Haftentlassung: Uneinsichtig bis zuletzt
Foto: epa/ dpa
Fotostrecke

Honeckers Haftentlassung: Uneinsichtig bis zuletzt