Honeckers unterirdischer Superbunker: 14 Tage überleben
Foto: Hannes Hensel
Fotostrecke

Honeckers unterirdischer Superbunker: 14 Tage überleben

Honeckers geheimer Atombunker Im Bauch des Kalten Krieges

Mehr als 84.000 Tonnen Stahlbeton versteckt in einem Wald bei Berlin: In einem unterirdischen Superbunker wollte DDR-Staatschef Erich Honecker mit 400 Getreuen einen Atomschlag überleben - zumindest für 14 Tage. 2008 wurde der Schutzbau ein letztes Mal für Besucher geöffnet.
Von Hannes Hensel
Honeckers unterirdischer Superbunker: 14 Tage überleben
Foto: Hannes Hensel
Fotostrecke

Honeckers unterirdischer Superbunker: 14 Tage überleben

SPIEGEL TV