Völkermord 1994: Als die Welt Ruanda im Stich ließ
ABDELHAK SENNA/ AFP
Fotostrecke

Völkermord 1994: Als die Welt Ruanda im Stich ließ

Ruanda vor 25 Jahren Der angekündigte Völkermord

Es war Afrikas Albtraum: 1994 ermordeten Hutu-Milizen binnen hundert Tagen 800.000 Menschen, vor allem aus der Tutsi-Minderheit. Verzweifelte Warnungen eines Uno-Generals verhallten. Hätte das Massaker verhindert werden können?
Völkermord 1994: Als die Welt Ruanda im Stich ließ
ABDELHAK SENNA/ AFP
Fotostrecke

Völkermord 1994: Als die Welt Ruanda im Stich ließ

Uno-General Romeo Dallaire (1998 beim Ruanda-Tribunal in Tansania): Er konnte das Morden nicht stoppen

Uno-General Romeo Dallaire (1998 beim Ruanda-Tribunal in Tansania): Er konnte das Morden nicht stoppen

Brennan Linsley/ AP