DER SPIEGEL

Historiker im Gespräch mit SPIEGEL-Abonnenten »Wenn Leute plündernd durch die Straßen ziehen, dann ist wirklich Krise«

Inflation und Krise anno 1923 – welche Parallelen gibt es zu heute? Das wollten Redakteurin Eva-Maria Schnurr und SPIEGEL-Abonnenten von Historiker Peter Longerich wissen. Die spannendsten Antworten im Video.

In der jüngsten Ausgabe von SPIEGEL Deep Dive spricht Peter Longerich, Experte für die Geschichte des Nationalsozialismus, über eine Reihe gefährlicher Ereignisse 1923 für die damals noch junge Weimarer Demokratie. Und er erläutert, warum die Bundesrepublik trotz einer ebenfalls multiplen Krise noch weit von einer Lage wie damals entfernt ist.

SPIEGEL Deep Dive ist eine digitale Veranstaltung exklusiv für Abonnenten. Mitglieder der SPIEGEL-Redaktion interviewen dabei Politikwissenschaftler, Historikerinnen und andere Denkerinnen und Denker zu aktuellen Themen. Abonnentinnen und Abonnenten können die Interviews im Livestream verfolgen und dem jeweiligen Gast auch selbst Fragen stellen.

Die nächste Folge von SPIEGEL Deep Dive gibt es am 15. November. Der Titel lautet: »Teil Europas oder Paria Eurasiens: Wo ist künftig Russlands Platz in der Welt?« Susanne Koelbl aus dem Auslandsressort diskutiert dann mit ihrem Gast, wie man mit einem Diktator Putin noch zusammenarbeiten kann in globalen Fragen und wie die neue Weltordnung nach dem Ukrainekrieg aussieht.

Falls Sie noch kein Abonnent sind und trotzdem gerne dabei sein wollen, testen Sie unser gesamtes Angebot mit einem kostenlosen SPIEGEL+-Probeabo.

löw
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.