Janina Hescheles: Der Holocaust aus der Kinderperspektive
Foto: Metropol Verlag
Fotostrecke

Janina Hescheles: Der Holocaust aus der Kinderperspektive

Holocaust-Überlebende Janina Hescheles "Ich fühlte, wie etwas in mir rief: Lebe! Lebe!"

Weil sie als Zwölfjährige über das Grauen im Getto schrieb, wird sie auch "polnische Anne Frank" genannt. Janina Hecheles verlor ihre Familie im Holocaust und entrann der Lagerhölle. Heute ist sie 88 und lebt in Israel.
Janina Hescheles: Der Holocaust aus der Kinderperspektive
Foto: Metropol Verlag
Fotostrecke

Janina Hescheles: Der Holocaust aus der Kinderperspektive

Anzeige
Titel: Mit den Augen eines zwölfjährigen Mädchens: Ghetto – Lager – Versteck (Studien und Dokumente zur Holocaust- und Lagerliteratur)
Herausgeber: Metropol-Verlag
Seitenzahl: 144
Autor: Hescheles, Janina
Für 16,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Janina mit ihrer Mutter, 1936

Janina mit ihrer Mutter, 1936

Foto: Metropol Verlag