Fotostrecke

Fünf Wahrheiten über...: Joachim Löw, Kilimandscharo-Kletterer

Foto:

Bongarts/ Bongarts/Getty Images

Fünf Wahrheiten über... Joachim Löw, Kilimandscharo-Kletterer

Er liebt Espresso, spektakuläres Offensivspiel und "högschde Disziplin" - aber kennen Sie ihn wirklich? einestages verrät jeden Monat fünf schräge Fakten über einen Promi, von dem jeder alles zu wissen glaubt. Dieses Mal: Bundestrainer Joachim Löw.

Es ist jetzt ziemlich genau sechs Jahre her, dass Joachim Löw aus dem Schatten trat. Nachdem Jürgen Klinsmann seinen Abschied verkündet hatte, übernahm er 2006 den Bundestrainerposten. Für Sportjournalisten war das damals ein logischer Schritt, Löw galt ohnehin als das Taktik-Mastermind hinter dem "Sommermärchen". Für die Öffentlichkeit aber wurde da ein Assistent befördert.

2012 hat dieser Joachim Löw den Bekanntheitsgrad von Angela Merkel - nur dass er viel beliebter ist. Das liegt natürlich auch an dem Erfolg, den er hat. Bei dieser Europameisterschaft ist das DFB-Team mit drei Siegen Erster seiner Gruppe geworden. Es liegt aber auch an dem 52-Jährigen selbst.

Löw steht für Erfolg - aber auch für Bodenständigkeit und Badener Dialekt. Man glaubt ihn mittlerweile gut zu kennen, die Wurzeln im Breisgau, die Liebe zu blauen und weißen Hemden, seine Idee vom Spiel. Schließlich ist "högschde Disziplin" dank ihm zum geflügelten Wort geworden.

Aber wissen wir wirklich alles über unseren Jogi? Bei einestages lernen Sie Prominente einmal im Monat besser kennen. Wir erzählen Ihnen vergessene Anekdoten und überraschende Fakten - in der "Fünf Wahrheiten über"-Bildergalerie.

goe
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.