Pfeil nach links Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelPfeil nach rechts

Napoleon und seine Skandal-Ehe Icon: Spiegel Plus »Wie konntest Du nur diesen Brief schreiben? Wie kalt er ist!«

Ohne die Kontakte seiner attraktiven Gattin Joséphine wäre Napoleon nie so rasant aufgestiegen. Sie half ihm beim Staatsstreich, betrog ihn schamlos – die Geschichte einer gegenseitigen Abhängigkeit und langen Hassliebe.
Schlichte Eleganz: François Gérard malte Joséphine Bonaparte 1801 als französische First Lady

Schlichte Eleganz: François Gérard malte Joséphine Bonaparte 1801 als französische First Lady

Foto: 

akg images

Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als E-Paper in der App und im Web

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €
Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App und E-Paper

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Nur € 19,99 pro Monat

    jederzeit kündbar

Plus-Angebot Mockup

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Pfeil nach links Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelPfeil nach rechts