Zur Ausgabe
Artikel 12 / 39
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Zechen und Zocken in Pompejis Tavernen »Kämpft draußen!«

Im Alltag der Antike waren Glücksspiele beliebt, besonders Vorläufer von Backgammon. Bisweilen endeten Partien in den Kneipen von Pompeji mit wüstem Streit – wegen Wurfpechs oder Betrugs durch gezinkte Würfel.
aus SPIEGEL Geschichte 4/2022
Die Römer nutzten unter anderem sechsseitige Würfel – Betrüger manipulierten diese oft

Die Römer nutzten unter anderem sechsseitige Würfel – Betrüger manipulierten diese oft

Foto:

Scala / bpk / Scala

Auf einmal kippte im Wirtshaus die Stimmung zwischen den beiden Spielern, die sich gegenübersaßen, ihr Spielbrett auf den Knien. Ein heftiger Streit brach aus im antiken Pompeji. Etwa 2000 Jahre liegt er zurück, historische Wandbilder in der Ruine einer Taverne zeugen von dem Zwist, Inschriften halten gar Dialogfetzen fest.

Demnach ruft der linke Spieler in roter Tunika stolz: »Ich bin draußen!«, und kürt sich zum Sieger. Sein Gegenüber, ein Mann in gelber Tunika, protestiert: »Es ist keine Drei, es ist eine Zwei.« Seine ausgestreckte Hand deutet auf den Würfelbecher, den sein Gegenüber in der Hand hält. Hat sein Gegner geschummelt und gar keine Drei gewürfelt?

SPIEGEL GESCHICHTE: Die letzten Tage von Pompeji – So lebten die Römer im Schatten des Vulkans

Für die Menschen in Pompeji war der Ausbruch des Vesuvs im Herbst 79 n. Chr. eine Katastrophe. Für die Forschung hingegen ein Segen. Die Asche des Vulkans konservierte die stolze Stadt im Moment des Untergangs und ermöglichte es, das Leben der Menschen vor 2000 Jahren zu rekonstruieren.

Inhaltsverzeichnis
Jetzt online bestellen, und das Heft wird zu Ihnen nach Hause geschickt!
Bei Amazon bestellen 
SPIEGEL GESCHICHTE im Abo

Ein zweites Wandbild schildert, wie der Streit eskaliert und die Männer, gut zu erkennen an ihrer farbigen Kleidung, aneinandergeraten. Ihre Oberkörper berühren sich, der Mann im roten Gewand packt seinen Kontrahenten an der Schulter, droht mit erhobener Faust und sagt: »Du Verbrecher, ich hatte die Drei, ich war's!« Sein Gegenüber behauptet, er selbst habe eine Drei gewürfelt und beschimpft seinen Gegner als »elenden Spitzbuben«. Ein dritter Mann, womöglich der Wirt, versucht, die Streithähne aus der Kneipe zu werfen: »Kämpft draußen!«

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 12 / 39
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.