Karl der Große und sein Rom-Tick Icon: Spiegel Plus Er kam, sah und klaute

Karl der Große war ein fanatischer Verehrer des römischen Imperiums. Der Kaiser hortete massenhaft Sammlerstücke - und schreckte auch vor Raub nicht zurück.
Monarch Karl (Gemälde aus dem 19. Jahrhundert): "Bauten oder Ruinen geplündert"

Monarch Karl (Gemälde aus dem 19. Jahrhundert): "Bauten oder Ruinen geplündert"

Foto: Gérard Blot / RMN - Grand Palais / bpk
Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App, E-Paper und auf dem E-Reader

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    Exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €