Karneval 1949: Jecken zwischen Schutt und Asche
Foto: Historisches Archiv der Stadt Köln / Theo Felten
Fotostrecke

Karneval 1949: Jecken zwischen Schutt und Asche

Karneval nach dem Krieg Jecken zwischen Schutt und Asche

Ihr Traum war ein Karneval "met allem, wat dozo gehööt": Als nach dem Zweiten Weltkrieg der erste Rosenmontagszug durch die Trümmer aufbrach, ließen sich die Kölner ihren Spaß einfach nicht nehmen. Irre Kostüme wurden improvisiert - und der Schnaps schnell selbstgebrannt.
Von Thomas Thiel
Mehr lesen über