Leipziger Montagsdemo Der Zeuge aus dem dritten Stock

Als er die Berichte zum 40. Jahrestag der DDR im Fernsehen sah, hielt es Wolfgang Rupprecht nicht länger zu Hause. Er packte seine Videokamera ein und fuhr über die deutsch-deutsche Grenze in seine alte Heimat Leipzig. Heimlich filmte er, was dort vor sich ging.
Mehr als 100.000 Bürger gingen am 23. Oktober 1989 zur Montagsdemo in Leipzig auf die Straße. Signatur im Bundesarchiv: Bild 183-1989-1023-022

Mehr als 100.000 Bürger gingen am 23. Oktober 1989 zur Montagsdemo in Leipzig auf die Straße. Signatur im Bundesarchiv: Bild 183-1989-1023-022

Das Bundesarchiv/ Friedrich Gahlbeck