»Wunderkind? Das ist der Name einer Krankheit, die kaum einer überlebt« – Superhirne in der Geschichte
Foto: 

akg-images

Fotostrecke

»Wunderkind? Das ist der Name einer Krankheit, die kaum einer überlebt« – Superhirne in der Geschichte

»Lübecker Wunderkind« Christian Henrich Heineken Der Höchstbegabte

Mit eins soll er aus der Bibel rezitiert, mit zwei Französisch und Latein gesprochen haben: Vor 300 Jahren wurde Christian Henrich Heineken geboren. Der Lübecker Junge teilte das traurige Schicksal vieler Mini-Gelehrter seiner Zeit.
Icon: Spiegel
»Wunderkind? Das ist der Name einer Krankheit, die kaum einer überlebt« – Superhirne in der Geschichte
Foto: 

akg-images

Fotostrecke

»Wunderkind? Das ist der Name einer Krankheit, die kaum einer überlebt« – Superhirne in der Geschichte

»Ich schwor mir, die Geschichte dieses Kindes zu schreiben«
Foto: ÖNB
»Kind, dessen Gleichen nie vorhin ein Tag gebahr! Die Nachwelt wird dich zwar mit ew'gem Schmuck umlauben, doch auch nur kleinen Teils, dein grosses Wissen glauben, das dem, der dich gekannt, selbst unbegreiflich war.«

Georg Philipp Telemann über den kleinen Christian