Pfeil nach rechts
Mädchen-Tagebuch aus dem Zweiten Weltkrieg: "Wir werden wohl alle nicht mehr leben bleiben"
Brigitte Eicke

Fotostrecke

Mädchen-Tagebuch aus dem Zweiten Weltkrieg: "Wir werden wohl alle nicht mehr leben bleiben"

Mädchen-Tagebuch aus dem Zweiten Weltkrieg "Wir werden wohl alle nicht mehr leben bleiben"

Kriegsende 1945 in Berlin: Die Russen sind da, überall liegen Leichen, Frauen werden vergewaltigt: "Ich habe solche Angst", notiert ein 18-jähriges Mädchen in ihrem Tagebuch. Drei Jahre lang dokumentierte Brigitte Eicke akribisch ihren Alltag in der zerbombten Stadt.
Mehr lesen über