Maler im Südsee-Exil: Einmal Eden und zurück
Fotostrecke

Maler im Südsee-Exil: Einmal Eden und zurück

Maler im Südsee-Exil Einmal Eden und zurück

Künstlerglück in der Südsee: 1914 reiste Max Pechstein nach Palau. Vier Monate blieb der Maler dort, bis der Ausbruch des Ersten Weltkriegs seinen Aufenthalt im Paradies beendete. Die pazifische Idylle hielt der Deutsche in zahlreichen Zeichnungen fest - ein Großteil dieser Werke galt lange als verschollen. Jetzt sollen die Bilder neu veröffentlicht werden.
Von Simone Guski
Mehr lesen über