Sächsisches Masken-Vlies Der späte Exportschlager aus der DDR

Um diesen Stoff reißen sich alle in der Coronakrise: Vlies für Atemschutzmasken. Die hauchzarte Kunstfaser war eine Erfindung von DDR-Tüftlern. 1974 verscherbelten sie die Lizenz - und machten eine West-Firma reich.
Der Stoff, aus dem die Masken sind: Die erste Spinnvliesanlage der Firma Reifenhäuser von 1985

Der Stoff, aus dem die Masken sind: Die erste Spinnvliesanlage der Firma Reifenhäuser von 1985

REICOFIL