Massaker von Babi Jar Die Opfer haben Namen

Männer, Frauen, Kinder, Säuglinge: Im September 1941 erschossen deutsche SS-Männer und Polizisten in Kiew 33.771 Juden. Das Grauen muss uns heute Mahnung sein.
Von Florian Harms
Nach dem Massaker von Babi Jar: Ein deutscher Wachposten spricht mit ukrainischen Frauen, in der Schlucht schaufeln Zwangsarbeiter Sand und Erde über die Toten

Nach dem Massaker von Babi Jar: Ein deutscher Wachposten spricht mit ukrainischen Frauen, in der Schlucht schaufeln Zwangsarbeiter Sand und Erde über die Toten

Foto: Hamburger Institut für Sozialforschung
Massaker von Babi Jar: Die Schlucht des Todes
Foto: Hamburger Institut für Sozialforschung
Fotostrecke

Massaker von Babi Jar: Die Schlucht des Todes

Anzeige