Meisteragentin Vera Atkins: Frauen gegen Hitler
Fotostrecke

Meisteragentin Vera Atkins: Frauen gegen Hitler

Meisteragentin Vera Atkins Die wahre Miss Moneypenny

Brücken sprengen und Fabriken sabotieren: 39 Spioninnen schickte Vera Atkins im Zweiten Weltkrieg für den britischen Geheimdienst ins deutsch besetzte Europa. Offenbar diente sie Ian Fleming als Vorbild für Miss Moneypenny.
Vera Atkins führte zahlreiche britische Agenten im deutsch besetzen Europa, darunter 39 Frauen. 1908 in Rumänien geboren, machte sie im Zweiten Weltkrieg Karriere im Geheimdienst. Atkins starb 2000.

Vera Atkins führte zahlreiche britische Agenten im deutsch besetzen Europa, darunter 39 Frauen. 1908 in Rumänien geboren, machte sie im Zweiten Weltkrieg Karriere im Geheimdienst. Atkins starb 2000.

Foto: National Archives
Anzeige
Titel: Der Finsternis entgegen: Die wahre Geschichte der Vera Atkins und ihrer mutigen Agentinnen
Herausgeber: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
Seitenzahl: 288
Autor: Molfenter, Arne
Für 11,40 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier