Pfeil nach rechts
NS-Kindheit: Pimpf im Abwasserrohr
Kurt-Jürgen Voigt/Jürgen Voigt

Fotostrecke

NS-Kindheit: Pimpf im Abwasserrohr

NS-Kindheit Pimpf im Abwasserrohr

Es war der Olympiasommer 1936, als Jürgen Voigt in Berlin zum stolzen Pimpf wurde. Die Zeit in der Hitlerjugend bedeutete Abenteuer in dunklen Abwasserkanälen, Lagerfeuer, Zeltlager und Spalierstehen wenn offizieller Besuch in die Reichshauptstadt kam. Nach diesem Sommer änderten sich nicht nur die Grenzen des Deutschen Reichs, auch für Jürgen Voigt war die unbeschwerte Kindheit bald vorbei.